E-Bike aus dem 3D-Drucker mit Kohlefaserrahmen bei elektrobike-online.com

Foto: Emery Bikes


Das Emery One ist das erste E-Bike, das mit einem 3D-Drucker „gebaut“ wurde. Was ist dran am gedruckten Bike?

  • Mehr zum Thema:
  • E-Bike
  • Pedelecs / E-Bikes
  • Besondere E-Bikes
  • E-Bike-Neuheiten 2019

Das erste E-Bike aus dem 3D-Drucker heißt Emery One. Es kommt aus der Schmiede von Arevo, einem Silicon-Valley-Unternehmen.

Kohlefaser gedruckt

Gemeinsam mit dem Fahrradhersteller Franco Bicycles hat Arevo das erste E-Bike aus dem 3D-Drucker entwickelt. Beide Unternehmen stellen es aktuell auf dem Bike-Festival Sea Otter Classic in Monterey, Kalifornien, vor.

Arevo ist spezialisiert auf die Produktion von Verbundwerkstoffen und hat den einteiligen Rahmen aus Kohlefaser geliefert. Er entstand mithilfe der additiven Fertigung im 3D-Drucker. Software-Algorithmen ermöglichen dabei generative Designtechniken, Freihandrobotiken für True 3D und einiges mehr. Das Ergebnis sind praktisch hohlraumfreie Konstruktionen – optimal für anisotrope Verbundwerkstoffe.

Für Arevo ist die Produktion von Vorteil: Die benötigte Zeit für das Design und die Endfertigung eines Fahrradrahmens schrumpft von 18 Monaten auf wenige Tage. Außerdem bietet die neue Technologie eine größere Designfreiheit für Fahrradhersteller. Beispielsweise sind vollständig individuelle Räder möglich.

Foto: Emery Bikes“>

Foto: Emery Bikes

Emery One: E-Bike aus dem 3D-Drucker mit Kohlefaserrahmen

Emery One mit Bosch-Motor

Der bekannte Industrie-Designer Bill Stephens von Studio West hat bei der Entwicklung des Emery One tatkräftig mitgeholfen.

„Es ist das erste 3D-gedruckte Fahrrad aus Verbundstoff und bedeutet einen wichtigen Meilenstein für die Additive Fertigungsindustrie“, sagt Hemant Bheda, Mit-Gründer von Arevo und Chairman des Unternehmens. „Mit der Einführung des Emery One hat die Transformation der globalen Verbundstoff-Fahrradindustrie begonnen.“

Ausgestattet ist das Emery One mit dem Bosch Performance Line-Motor mit 63 Nm und 600 Watt Maximal Power. In den USA ist es in zwei Versionen erhältlich: mit 20 mph (Miles per hour) und mit 28 mph, das sind rund 32 bzw. 45 km/h. Der Hersteller gibt eine Reichweite zwischen 25 und 100 Meilen (40 bis 160 Kilometer) an.

Als Bremsen sind hydraulische Bremsen mit 180 mm Durchmesser an Bord.

Der Preis des 3D-E-Bikes liegt bei 7.500 US-Dollar.

Neue E-Bikes 2019

Best of Test 2019

Jetzt lesen

Foto: Björn Hänssler

Sponsored Section

ElektroBIKE empfiehlt

Foto: Björn Hänssler

Fotostrecken


Foto: Cowboy

Cowboy: Design-E-Bike aus Belgien


Foto: Moustache

Moustache Dimanche 28: Neues E-Rennrad


Foto: Thok

Thok MIG-HT: E-MTB auch für die Stadt

Best of

Foto: BMC

Foto: Specialized

Foto: Schindelhauer

Videos


Foto: Holger Schwarz

Neue E-Bike-Antriebe: Die Highlights 2019


Foto: Holger Schwarz

E-Bike-Kauf: Darauf sollten Sie beim Händler achten


Foto: E-MOUNTAINBIKE

E-MTB Top Ten

Newsletter

Erhalten Sie alle Neuigkeiten und Tests immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Jetzt anmelden

/** Frage der Woche */ ?>

Aktuelle Umfrage

Nachgefragt: Kleinerer Preis? Größerer Akku? Mehr Power? Was muss der nächste große Schritt der E-Bike-Entwicklung sein?

Quelle